Artikel mit Schlagwörtern “Tageskontovergleich”

Was ist bei Tagesgeldzinsen zu beachten?

Konten

0 Kommentare

Tagesgeld Zinsen – Was muss man beachten?

Die Einlagensicherung bei Tagesgeldzinsen

Auf der Suche nach dem passenden Tagesgeld-Anbieter sollten Sie zuerst die zuverlässige Einlagensicherung beachten. EU-weit sind die Tagesgeldkonten bis zu 100.000 € pro Kunde abgesichert, was bei einer Insolvenz bedeutet, dass die Sicherung eingreift. Außerdem gewähren viele Banken auch eine höhere Absicherung als die gesetzliche Einlagensicherung, jedoch ist diese Zusatzsicherung freiwillig. Investoren sollten aber bei den Banken außerhalb von Europa sehr vorsichtig sein. Dabei ist es ratsam zuerst viele Informationen einzuholen und mit der jeweiligen Bank Kontakt aufzunehmen. Die Angebote sollte man nicht einfach so hinnehmen, sondern auf jeden Fall mit anderen vergleichen, damit Sie mit dem Tagesgeld auch Zinsen verdienen können.



Finanztipp: Jetzt ein kostenfreies Girokonto mit guten Konditionen im Internet finden.

Tagesgeld Zinsen

Abbildung: Was gibt es bei Tagesgeldzinsen zu beachten? (Fotoquelle: Pixabay – CC0 Public Domain – peter-facebook)

Wie hoch ist der Zinssatz? Die meisten Sparer bekommen abhängig von ihrer Anlage Tagesgeld Zinsen von über 1 Prozent auf ihr Tagesgeld-Konto gutgeschrieben. Allerdings sollte hier die variable Verzinsung beachtet werden. Wenn keine zeitlich befristete Zinsgarantie angeboten wird, können sich die Tagesgeld Zinsen demnach schlagartig von einem auf den anderen Tag ändern. Bei einem festgelegten Zinssatz kann man allerdings auch nicht von steigenden Zinsen profitieren. Es wird aber gewährt, dass Sie über das Tagesgeld immer verfügen können.

Gibt es eine Zinsgarantie? Anbieter mit Zinsgarantie haben sich immer wieder als vorteilhaft erwiesen, während sich die Zinsen ohne Zinsgarantie täglich ändern. Die Zinsgarantie ermöglicht einen Profit über eine bestimmte Zeit. Abhängig von der Bank kann er bei 3, 6 oder bei 12 Monaten liegen. Dabei legt jede Bank andere Termine für die Zinsgutschrift fest. Manche beschränken sich auf jährliche Gutschriften, andere wiederum auf mehrere Male. Das letzte Konzept zeichnen verschiedene Vorteile aus, wie beispielsweise der Zinseszinseffekt.

Sind die Leistungen benutzerfreundlich? Die Benutzerfreundlichkeit der Service-Leistungen und des Angebots spielt bei der Auswahl selbstverständlich auch eine sehr wichtige Rolle. Kann man das Tagesgeldkonto auch im Internet von zu Hause aus verwalten? Muss ein separates Konto unterhalten werden, um ein Tagesgeldkonto eröffnen zu können? Kann man Daueraufträge beim Tagesgeldkonto nutzen? Diese und verschiedene andere Fragen sollten auf jeden Fall beantwortet werden, damit man sich am Ende für einen kundenfreundlichen Anbieter entscheiden kann. Damit Sie für Ihren Bedarf den besten Anbieter auswählen können, der Ihnen zugleich die besten Tagesgeld Zinsen garantiert, sollten Sie gleich mehrere Angebote verschiedener Banken miteinander vergleichen. Erst dann können Sie sich sicher sein, dass Sie die richtige Entscheidung getroffen haben.

Onlinevergleich für Tagesgeldzinsen / Konten

Möchte man sich im Internet einmal umfassend informieren, dann bietet sich ein Onlinevergleich für Tagesgeldzinsen bzw. Konten an. Auf der Webseite http://www.tagesgeld-kontovergleich24.de/tagesgeldzinsen-vergleich/ findet man einen sehr guten, intuitiv bedienbaren und unverbindlichen Online-Rechner bzw. Vergleich für die Zinssätze der Tagesgeldkonten.