Artikel mit Schlagwörtern “Dispositionskredit”

Dispokredit: Flexibel aber meistens teuer

Kredite

0 Kommentare

Dispokredit

Als Kunde einer Bank oder Sparkasse erhält man auf Wunsch meist auch einen Dispositionsrahmen, wenn man ein Girokonto führt. Das Kreditinstitut räumt seinen Kunden in der Regel dann bereits bei Kontoeröffnung einen Dispo-Rahmen ein, der sich nach der Höhe der regelmäßigen Geldeingänge richtet, die nachgewiesen werden müssen. Wer kurzfristig mehr Geld braucht, als er auf dem Konto hat, kann dieses bis zur Höhe des eingeräumten Dispositionsrahmens „überziehen“.

Vorteil: hohe Flexibilität

Die Nutzung eines Dispositionskredits hat für Verbraucher in manchen Situationen durchaus Vorteile, informiert das Kreditportal www.kurzkredit24.com. Wer unvorhergesehen und kurzfristig mehr Geld braucht, als er gerade zur Verfügung hat, kann mit dem Dispo-Kredit schnell und ohne irgendwelche Hürden an dieses Geld kommen. Es gibt keinen Extra-Antrag und keine erneute Bonitätsprüfung. Auch Sicherheiten müssen nicht hinterlegt werden und eine Restschuldversicherung ist nicht notwendig. Die Rückzahlung kann flexibel gestaltet werden, ohne festgelegte Raten, auch vollständig auf einmal, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt werden müsste. Doch Vorsicht: Fallen die monatlichen Geldeingänge plötzlich weg, beispielsweise wegen Arbeitslosigkeit, kann die Bank den Dispo jederzeit kündigen und die Summe muss dann sofort zurückgezahlt werden.

Genau informieren und nachrechnen

Wer wegen der genannten Vorteile glaubt, ein Dispositionskredit sei in jedem Fall eine gute Sache, muss sich auch die andere Seite der Medaille ansehen. Denn den Vorteilen stehen häufig hohe Kosten gegenüber. Kreditinstitute verlangen für Dispositionskredite im Vergleich zu normalen Ratenkrediten sehr hohe Zinsen. Mit einem Online-Tool kann man die Dispo-Zinssätze verschiedener Banken mit wenig Aufwand vergleichen. Dispos mit verhältnismäßig niedrigen Zinsen eignen sich bei kurzzeitigem Geldbedarf, beispielsweise als Überbrückungskredit, durchaus. Allerdings nur, wenn die Rückzahlung sehr schnell erfolgt. Andernfalls laufen zu hohe Zinsen auf und man sollte die Kosten mit denen eines günstigen Ratenkredits vergleichen und einen überzogenen Dispo-Rahmen gegebenenfalls umschulden.

Hohe Zinsen beim Dispositionskredit – Was nun?

Kredite, Schulden

0 Kommentare

Wenn man hohe Zinsen beim Dispositionskredit hat, was kann man tun? Häufig stellt sich diese Frage für Kreditnehmer von Dispo-Krediten. Viele Menschen nehmen das einfach so hin und zahlen brav die Zinsen für den Dispokredit. Aber mitunter sind die hohen Zinsen für den Dispositionskredit nicht gerechtfertigt. Möchten Sie mehr darüber in Erfahrung bringen? Dann hier unbedingt weiterlesen …

Beim Dispositionskredit hohe Zinsen

Hat man schon eine Vorahnung , dass die Zinsen für den genommen Dispositionskredit vielleicht etwas zu hoch sind, dann sollte man sich nicht zufrieden geben mit der Aussage einer Sparkasse oder Bank. Natürlich möchten die Kredit- oder Darlehensgeber keine Fehler zugeben. Der Mitarbeiter vor Ort weiß auch gar nicht von dieser Vorgehensweise des Vorstandes. Mittlerweile gibt es sogar Möglichkeiten wie man prüfen kann, ob beim Dispositionskredit die Zinsen ungerechtfertigt zu hoch sind. Man muss einfach nur sein Konto prüfen lassen.

Hohe Zinsen Dispositionskredit

Abbildung 1: Hohe Zinsen beim Dispositionskredit? Nicht immer ist dies gerechtfertigt! (Fotoquelle: PublicDomainPictures – CC0 Public Domain)

Für den Otto-Normal-Verbraucher ist das leider häufig nicht gerade kostengünstig. Allerdings gibt es mittlerweile Rückabwicklungsanbieter die das kostenfrei anbieten. Die Vorprüfung mit einem „Mini-Gutachten“ ist dabei völlig gratis. Jenes Gutachten welches von Kreditsachverständigen erstellt wird, ist zwar nicht verwertbar vor Gericht, aber dennoch bietet es einen guten Ausblick, was man bei Erfolg erhalten könnte.

Tipp Girokonto: Ein gratis Girokonto erhalten welches sich schnell, einfach und unkompliziert eröffnen lässt.

Gutachten Zinsanpassung Banken

Wenn man die Prognose erhalten hat und wenn man denkt, dass es sich rechnen würde, dann hat man ebenfalls die Möglichkeit sich gerichtsverwertbare Gutachten anfordern zu lassen. Das kostet natürlich Geld. Allerdings wurde der Vorab-Check ebenfalls von Experten aus diesem Bereich durchgeführt. Wenn man dann von diesen Finanzexperten ein Gutachten bekommt, welches vor Gericht verwertbar ist, dann stehen die Chancen um einiges besser. Nicht selten haben Personen für ein Konto welches sie vor x-Jahren einmal eröffnet hatten und ebenfalls den einen oder anderen Kredit hatten, einige Tausend Euro zurück erstattet bekommen.

Tipp: Infos zum Bankkonto auf dieser Webseite erhalten und bares Geld sparen!

Ein Anbieter welcher die gratis Prüfung bei hohen Zinsen anbietet ist (Link entfernt – Dienst wird nicht mehr angeboten) . Bei diesem Anbieter werden sämtliche Verträge angenommen. Dabei spiel es keine Rollte wie hoch der Dispo oder die Kreditsumme letztendlich war. Die Prüfung auf Rückerstattung ist in jedem Fall kostenfrei. Warum sollte man diesbezüglich die hohen Zinsen für einen Dispositionskredit hinnehmen?

Video hohe Zinsen der Banken und Sparkassen

Nachfolgend ein interessantes Video was diese Angelegenheit etwas näher erörtert.

War der Artikel über Hohe Zinsen beim Dispositionskredit und was man tun kann hilfreich? Diesen Artikel bitte teilen oder auf Twitter verbreiten.